Immobilienbewertung Regionen Landshut - München - Regensburg

Startseite » Immobilienbewertung

Fragen Sie sich, was Ihre Immobilie wirklich wert ist?

Eine realistische Immobilienbewertung unterstützt den Verkauf Ihrer Immobilie. Das Objekt kann dadurch optimal am Markt platziert und präsentiert werden. Einige wenige Informationen genügen, um Ihre Immobilie professionell zu bewerten. Erfahren Sie hier den Wert Ihres Immobiliengolds: ohne Verpflichtungen, ohne Kosten.

Welche Auswirkungen hat der Angebotspreis beim Immobilienverkauf?

Vermutlich planen Sie gerade den Verkauf Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung, denn gerade dann spielt diese Frage eine zentrale Rolle. Der festgesetzte Angebotspreis hat einen großen Einfluss darauf, wie potenzielle Käufer Ihr Objekt wahrnehmen.

Ist der Angebotspreis zu hoch werden potenzielle Käufer abgeschreckt und Ihre Immobilie befindet sich unnötig lange in der Vermarktungsphase. Dies kann zur Folge haben, dass Sie Ihr Eigentum nur noch schlecht oder, im schlimmsten Fall, gar nicht mehr verkaufen können. Denn oftmals wird dann vermutet, dass mit dem betreffenden Objekt etwas nicht in Ordnung sei.

Bei einem zu niedrig angesetzten Preis trennen Sie sich unter Wert von Ihrem Zuhause. Ist ein sehr schneller Verkauf das Ziel, ist das außerdem nicht zwingend mit einem günstigen Angebot zu erreichen. Dies kann manchen Interessen ebenfalls misstrauisch machen, wodurch Ihnen gute Verhandlungspartner entgehen können. Sollten Sie dennoch zügig einen Käufer finden, verschenken Sie letztendlich Geld. Das kann vermieden werden, indem Sie Ihre Immobilie preislich richtig einschätzen.

Element 22

Tipp: Treffen Sie keine voreiligen Entscheidungen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen.

Warum ist es so schwierig den richtigen Angebotspreis beim Immobilienverkauf zu finden?

Hand aufs Herz: Als Eigentümer ist eine objektive Einschätzung nur schwer möglich. Das ist nachvollziehbar und nichts Ungewöhnliches. Schließlich haben Sie meist viele Jahre lang in Ihr Zuhause investiert, finanziell und emotional. Gerade wenn der Hausverkauf in einer schwierigen Lebenssituation (z.B. Scheidung, Tod des Partners) getätigt werden soll, ist es besonders wichtig, mit Bedacht Entscheidungen zu treffen.

Zudem möchten Sie vielleicht das erste Mal eine Immobilie verkaufen, weshalb Ihnen hier die Erfahrung fehlt. Ein Anhaltspunkt für die Preisfestsetzung können dabei unterschiedliche Immobilienangebote in der Tageszeitung oder in Onlineportalen sein. Die Gefahr hierbei ist, dass aufgrund scheinbar ähnlicher Objekte, das eigene Haus nicht korrekt eingeschätzt wird. Zu unterschiedlich ist beispielsweise die Lage, Ausstattung, Zustand der Bausubstanz, Grundstücksgröße und Wohnfläche. Auch ist nicht bekannt, ob das Vergleichsobjekt auch zu dem ausgewiesenen Preis verkauft wird.

Element 22

Tipp: Versuchen Sie nüchtern an die Situation heranzugehen. Sollte das in Ihrer derzeitigen Lebenssituation nicht möglich sein, könnten Sie eine Unterstützung durch Außenstehende in Betracht ziehen. Vielleicht ist es aber auch sinnvoller, mit dem Verkauf noch etwas zu warten.

Was ist eine professionelle Immobilienbewertung?

Bei einer seriösen Immobilienbewertung wird die Immobilie anhand der verfügbaren Daten eingeschätzt. Dies geschieht in der Regel mit spezieller, dafür entwickelter Software. Auch Banken arbeiten mit derartigen Programmen. So wird eine Preisspanne ermittelt, innerhalb der das Objekt angeboten werden kann.

Bei einer professionellen Immobilienbewertung profitiert der Kunde, von der Erfahrung des Immobilienprofis. Er kann aufgrund seiner Marktkenntnis einschätzen, welcher Preis zielführend und realistisch ist.

Verschiedene Arten der Berechnung können hier zum Einsatz kommen. Beispielhaft sei hier das Ertragswertverfahren genannt, welches besonders für Kapitalanleger von Interesse ist. Der potenzielle Käufer möchte natürlich wissen, ob das künftige Eigentum für ihn ausreichende Rendite abwirft. Dies wird dann individuell berechnet.

Element 22

Tipp: Ein Immobilienprofi wird Ihnen erklären, wie der von ihm vorgeschlagene Preis zustande kommt und er wird Sie darauf hinweisen, wenn Ihre Erwartungen unrealistisch sind! Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist.

Warum sollte ich meine Immobilie bewerten lassen?

Wie bereits erläutert, ist eine realistische Einschätzung des Immobilienwertes für den geplanten Verkauf sinnvoll. So verschaffen Sie sich einen vernünftigen Überblick und können zielgerichtet handeln. Vielleicht sind Sie ja sogar positiv überrascht, weil Sie mit einem derart hohen Wert gar nicht gerechnet haben. Haben Sie den Wert überschätzt, wird mit der notwendigen Korrektur des Angebotspreises verhindert, dass Ihre Immobilie am Markt falsch platziert wird.

Element 22

Tipp: In vielen Tageszeitungen gibt es einen Immobilienteil. Beobachten Sie doch einfach zwei Wochen lang die Angebote und versuchen Sie einzuschätzen, ob der Preis am Markt realistisch ist.

Welche Daten werden für eine Immobilienbewertung benötigt?

Je mehr Daten von Ihrem Objekt bekannt sind, umso genauer kann natürlich die Immobilienbewertung durchgeführt werden. Hier können und sollten alle relevanten Faktoren erfasst werden. Von A wie Anbau bis Z wie Zimmeranzahl.

Element 22

Tipp: Sie können sich einen ersten Eindruck der Erfassung machen, wenn Sie unser kostenloses Online-Tool für Immobilienbewertungen nutzen. Im Anschluss an Ihre Eingabe erhalten Sie von uns eine erste Einschätzung. Kostenfrei. Unverbindlich. Ihre Daten sind dabei selbstverständlich vertraulich.

Gibt es auch eine umfassendere Immobilienbewertung?

Am Besten ist natürlich die zusätzliche Einschätzung Ihrer Immobilie vor Ort. Anhand der Daten kann zwar eine erste Einschätzung gegeben werden, aber die persönliche Bestandsaufnahme ist wesentlicher Bestandteil für eine genaue Analyse.

Aus diesem Grund wird das Objekt von unseren Immobilienprofis mit Ihnen zusammen begutachtet. So achten wir auf wichtige Details und lassen dies in die abschließende Bewertung mit einfließen. Ein persönlicher Termin findet natürlich nur auf Ihren Wunsch und vorheriger Absprache statt.

Element 22

Tipp: Wenn Sie nicht möchten, dass die Nachbarn nicht von Ihrem Vorhaben erfahren, lassen Sie uns dies wissen. Wir werden dann mit einem neutralen Firmenwagen zu Ihnen kommen.

Warum wird die Immobilienbewertung kostenlos angeboten?

Wir verstehen uns als Dienstleister. Dazu gehört es auch, interessierten Personen die Möglichkeit zu geben, sich selbst ein Bild von ihren Vermarktungsmöglichkeiten zu machen. Natürlich freuen wir uns, wenn aufgrund dieser Serviceleistung ein Auftrag zustande kommt. Uns ist es allerdings wichtiger, dass Sie aus Überzeugung und gern mit uns zusammenarbeiten. Denn nur so kann eine vertrauensvolle Partnerschaft entstehen.

Element 22

Tipp: Bei uns gehen nicht Sie in Vorleistung, sondern wir! Werden Sie vorab zur Kasse gebeten, sollten Sie das Angebot nochmals genau prüfen.

Wie kann ich eine kostenlose Immobilienbewertung durch einen Immobilienmakler erhalten?

Sollten Sie sich dazu entscheiden eine Immobilienbewertung vornehmen zu lassen, können Sie einfach telefonisch oder per Email einen Termin mit uns vereinbaren.

Element 22

Tipp: Teilen Sie uns spezielle Terminwünsche gern mit.  Wir sind auch abends und am Wochenende gern für Sie da.

Die Immobilienbewertung ist dank der einfachen Eingabe Ihrer Daten in weniger als 5 Minuten erledigt. Sie müssen sich lediglich durch unseren Bewertungsgenerator klicken und ein paar einfache Fragen beantworten. So benötigen wir beispielsweise die Größe der Wohnfläche, Etagenanzahl oder auch Alter und Bauart Ihrer Immobilie. Nachdem Sie die Fragen beantwortet haben erhalten von uns das Ergebnis Iher Immobilienbewertung schnellstmöglich per E-Mail zugesandt. Und keine Sorge – Ihre Daten sind bei uns sicher aufgehoben

Diese Bewertungsmethode ist praxiserprobt und wird auch von Banken bevorzugt. Alle relevanten Faktoren, wie beispielsweise der ermittelte Bodenrichtwert, fließen in die Bewertung ein. Daneben beachten wir aber auch die konkrete Lage der Immobilie, Alter, Zustand und vieles mehr. Wir stehen für ein korrektes und zuverlässiges Ergebnis.

Zur Endkontrolle und Prüfung liegt die Bewertung Ihrer Immobilie einem Spezialisten vor. Dieser korrigiert unter Umständen den Wert und passt diesen an ortsübliche Verkaufspreise an. Dabei steht er in engem Dialog mit Ihnen. Wir haben viele Jahre Erfahrung in der Immobilienbewertung und sind dadurch in der Lage, Ihnen ein realistisches Wertgutachten zu erstellen auf dessen Basis sie über weitere Schritte wie etwa Verkauf oder Vermietung der Immobilie zu entscheiden.

Einflussfaktoren bei der online Immobilienbewertung

Nimmt man eine Immobilienbewertung vor, spielen zahlreiche Faktoren in das Gutachten mit rein. Doch welche Faktoren sind dies? Und was fällt stärker oder schwächer ins Gewicht bei der Ermittlung des Immobilienwertes? Erfahren Sie im folgenden Teil unseres Beitrags, mehr darüber.

  • Ausstattung: Unter der Ausstattung einer Immobilie versteht man Punkte wie beispielsweise das Badezimmer (Einrichtung, Größe,..) oder auch die Bodenbeläge, mit denen Ihre Immobilie ausgestattet ist. Je höher der Wert dieser Faktoren, umso höher ist logischerweise auch der Immobilienwert.

    Weitere Dinge, die den Wert erhöhen sind etwa ein Wintergarten, eine Bodenheizung oder auch ein Kamin. Wenn Sie Ihre Immobilie bereits mit Smart Technik ausgestattet haben, wirkt sich dies ebenfalls positiv auf den Wert Ihres Wohneigentumes aus.

  • Lage: Die Lage der Immobilie spielt eine wichtige Rolle bei der online Immobilienbewertung. Hierbei wird zwischen zwei Kriterien unterschieden: Zum einen der Makrolage – darunter versteht man etwa die Region oder auch das Stadtviertel, in dem sich die Immobilie befindet.

    Dann gibt es noch die sogenannte Mikrolage. Diese bezeichnet die umliegende Nachbarschaft in der sich Ihr Wohneigentum befindet. Dabei berücksichtigt man beispielsweise das soziale Milieu. Ein anderes Kriterium ist die Infrastruktur des Viertels. So wirken sich eine niedrige Lärmbelästigung und eine gute Verkehrsanbindung positiv auf den Immobilienwert aus.

  • Zustand: Bei der Begutachtung des Zustands einer Immobilie stehen die Fassade sowie Fenster und Dach im Vordergrund. Investitionen in die Immobilie wirken sich hier wertsteigernd aus.

    Darunter fallen etwa ein neues und energiesparendes Heizsystem oder eine Erneuerung der Garnituren im Badezimmer. Ein neuer Anstrich der Fassade oder auch eine Wärmedämmung sind zwei weitere Beispiele. Derartige Investitionen erhöhen den Wert Ihres Wohneigentum.

Warum eine Immobilienbewertung online erstellen?

Mögliche Gründe für einen Immobilienverkauf gibt es viele: So kann eine Erbschaft ursächlich dafür sein. Aber auch Anlageüberlegungen oder Veränderungen der Lebensumstände können Gründe dafür sein. Wenn beispielsweise Nachwuchs kommt, kann es notwendig werden, in eine größere Immobilie umzuziehen. Aber es kann auch Sinn machen, im Alter in eine kleinere Immobilie zu wechseln. Altersbedingt kann so etwa die Pflege eines Gartens zu aufwändig werden.

Nutzen einer Immobilienbewertung

Eine online Immobilienbewertung hilft Ihnen dabei, eine fundierte Einschätzung des Immobilienwertes vornehmen zu können. Schließlich wollen Sie nicht übervorteilt werden. Andererseits kann es auch von Nachteil sein, wenn man den Verkaufspreis zu hoch ansetzt. Dann kann es unter Umständen zu lange dauern, einen Käufer zu finden. Im schlimmsten Fall findet man auch gar keinen Käufer, wenn der Immobilienwert zu hoch angesetzt wurde.

Nutzen Sie also jetzt unsere kostenlose Möglichkeit einer online Immobilienbewertung. Wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Warum unterscheiden sich die Ergebnisse von Immobilienbewertungen manchmal?

Eine Immobilienbewertung ist kein exakt mathematisches Verfahren. So kann es etwa vorkommen, dass lokale Begebenheiten unterschiedlich eingeschätzt werden. Zudem kommt es auch immer darauf an, wie umfassend die Angaben zu einer Immobilienbewertung sind. Je genauer und detaillierter die Angaben, umso realistischer wird das Ergebnis der Berechnung in der Regel sein.

Nein! Unsere Wohnmarktanalyse erhalten Sie kostenlos. Sie gehen damit weder irgendwelche Zahlungsverpflichtungen ein, noch irgendwelche anderen Verpflichtungen. Wenn Sie nach der Analyse noch weitere Fragen haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Sie können damit rechnen, dass Sie die Analyse innerhalb von maximal 24 Stunden erhalten. In der Regel sind wir jedoch deutlich schneller in der Wertermittlung von Immobilien.

Es gibt unterschiedliche Bewertungsverfahren für Immobilien:

1. Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren findet in der Regel bei vermieteten Immobilien Anwendung. Dabei handelt sich in den häufigsten Fällen um Mehrfamilienhäuser. Bei diesem Verfahren werden als Berechnungsgrundlage die Erträge einer Immobilie verwendet. Man nimmt hierfür die Jahreskaltmiete und zieht Fix- und Betriebskosten davon ab. Darüber hinaus werden auch Grund- und Bodenwerte bei der Berechnung des Wertes berücksichtigt.

2. Vergleichswertverfahren

Wie der Name schon vermuten lässt, wird beim Vergleichswertverfahren so vorgegangen, dass man vergleichbare Immobilien heranzieht und so eine Einschätzung des Wertes vornimmt.

3. Sachwertverfahren

Beim Sachwertverfahren wird der Bodenrichtwert herangezogen. Anschließend addiert man den Wert eines Neubaus mit den Kosten für Grund und Boden. Die Abnutzungserscheinungen zieht man wertmindernd mit ein.

Wohnungpreise in Landshut

bis 40 m² 40 – 80 m² 80 – 120 m² ab 120 m²
3.338,56 €/m²
3.977,97 €/m²
4.274,94 €/m²
4.323,00 €/m²

Hauspreise in Landshut

bis 100 m² 100 – 140 m² 140 – 180 m² ab 180 m²
369.454,55 €/m²
518.679,58 €/m²
706.532,48 €/m²
1.088.051,11 €/m²

Grundstückspreise in Landshut

600 – 1.200 m² ab 1200 m²
612,98 €/m²
179,00 €/m²

Call Now Button

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Wie können wir helfen?

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden