Startseite » News » Stadt, Land, Fluch? – Warum es besser sein kann, außerhalb der City zu leben

Stadt, Land, Fluch? – Warum es besser sein kann, außerhalb der City zu leben

Landshut. Die Immobilienpreise sind noch immer auf hohem Niveau. Verkäufer können sich über den erzielten Erlös freuen, während Käufer eher selten ein günstiges Objekt ergattern. Es wirkt beinahe so, als würde sich immer jemand finden, der den verlangten Angebotspreis bezahlt.

Grundsätzlich kann sich jeder frei, für oder gegen eine Investition, entscheiden. Dennoch fühlen sich manche geradezu gedrängt, jetzt in der Stadt ein Objekt zu erwerben. Die günstigen Darlehenszinsen zu nutzen und dadurch den Traum vom Haus zu verwirklichen, erscheint vielen stimmig. Eine Garantie, dass der Kredit auch auf lange Sicht ins eigene Budget passt, gibt es indes nicht.

Gerade bei künftig notwendigen Anschlussfinanzierungen, kann eine Zinssteigerung problematisch werden. Erhöht sich dadurch die monatliche finanzielle Belastung, besteht die Möglichkeit, dass die Raten nicht mehr gestemmt werden können. Es kann sich also lohnen, langfristig zu denken. Denn: Muss es unbedingt ein Haus in der Stadt sein? In einer kleineren Ortschaft zu leben, hat durchaus Vorteile.

Schließlich sind die Preise hier tendenziell günstiger. Zudem gibt es auch in den Gemeinden vieles, was das Leben einfacher macht: vom schnellen Internet bis zum nahegelegenen Kindergarten. Und man kennt sich. Der Kontakt zu Nachbarn und der Gemeinschaft wird in der Regel anders wahrgenommen als in der Stadt. Die Menschen unterstützen sich gegenseitig, Anonymität ist nicht selbstverständlich. Dies kann sehr bereichernd sein.

Allerdings ist der Nahverkehr häufig ausbaufähig. Hier sollte sich bewusst gemacht werden, worauf auf keinen Fall verzichtet werden kann. Denn ist beispielsweise der Wunschhausarzt zehn Kilometer entfernt, muss für jeden Termin ein Fahrer gefunden werden. Ein eigenes Auto erleichtert den Alltag auf dem Land. Denn häufig gibt es kein breit gefächertes Freizeitangebot und auch der Weg in die Arbeit kann länger sein.

„Als Landshuter weiß ich natürlich, warum viele Menschen hier wohnen möchten. Die Stadt hat einiges zu bieten und es ist auch landschaftlich sehr schön. Allerdings gab es bereits Kunden, die sich bewusst für eine Immobilie außerhalb entschieden haben und sehr glücklich damit sind. Ein Haus auf dem Land kann eine Option sein, um sich doch noch den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu erfüllen“, sagt Hasan Kiskanc, Inhaber der Carossa Immobilien GmbH.

Jeder Wohnort hat seine ganz eigenen Vor- und Nachteile. Hier kommt es auf das eigene Empfinden an, welche Punkte besonders stark ins Gewicht fallen. Ein Blick über den Tellerrand kann dabei der Weg zum Eigenheim sein. Und das vielleicht schneller als gedacht. 

wohnen-im-klimawandel

Wohnen im Klimawandel

Der Monat des Klimas neigt sich langsam dem Ende zu. Die Aktion zeigt, dass sich zahlreiche Menschen immer mehr mit Klimathematik auseinandersetzen. Das eigene Verhalten zu hinterfragen und dort anzupassen, wo es notwendig scheint, kann auch mit positiven Aspekten für das eigene Leben einhergehen. So können Eigenheimbesitzer aktiv etwas für die Umwelt tun und dabei gleichzeitig ihre Immobilie aufwerten.

Weiterlesen »
Außenansicht des Büros von Carossa Immobilien

Top Arbeitgeber 2019

Die bekannte Frauenzeitschrift freundin kürte unser Maklerbüro zum familienfreundlichsten Unternehmen in Deutschland, und zwar in der Kategorie „Bauwesen und Immobilienmanagement“. Das Ranking entstand in Zusammenarbeit mit der Bewertungsplattform Kununu.com. Mitarbeiter haben dort die Möglichkeit, ihrem Unternehmen Feedback zu unterschiedlichen Bereichen zu geben. Neben der Vergabe von Sternchen, bis zu fünf sind möglich, können auch ausführliche Kommentare verfasst werden. So können sich die Leser ein noch besseres Bild machen.

Weiterlesen »
Team Escape Project mit Maria Meier

Neu denken – Leerstand nutzen

Ab sofort gibt es ein ganz besonderes Freizeitangebot, dass an 365 Tagen im Jahr außergewöhnliche Unterhaltung garantiert. In der Industriestraße 11, in den Räumen der ehemaligen Brillengalerie, entstand seit dem Frühjahr das „Escape Project“. Bei der Eröffnungsveranstaltung am 07.10.19 konnten sich die geladenen Gäste vom Konzept überraschen lassen. 

Weiterlesen »
Call Now Button

Bewerten Sie jetzt Carossa