Startseite » News » Die Zukunft im Blick: Girls’ Day bei Carossa Immobilien

Die Zukunft im Blick: Girls’ Day bei Carossa Immobilien

Landshut. Carossa Immobilien bietet als Maklerbüro verschiedene Ausbildungsplätze an: Kaufleute für Büromanagement, Immobilienkaufleute und Mediengestalter/-in. Mädchen und Jungen bewerben sich hier in etwa gleichem Umfang – keine klassischen Männerberufe eben.

Dennoch wollte Emily den Girls‘ Day gern bei Carossa Immobilien verbringen. Das Mädchen besucht die 8. Klasse eines Vilsbiburger Gymnasiums und ihr Berufswunsch ist Immobilienkauffrau. Den Tag der Berufsorientierung wollte sie nutzen, um einen Einblick in den Arbeitsalltag zu bekommen. Von 9 bis 14 Uhr konnte sie den Mitarbeitern über die Schulter schauen und sich selbst ein Bild machen.

Hasan Kiskanc und sein Mitarbeiterteam freuen sich über das Interesse der Schülerin. „Die Nachwuchsförderung ist besonders wichtig. Das Unternehmen lebt von qualifizierten Mitarbeitern und deswegen sind wir gern Ausbildungsbetrieb. Ob sich ein Mädchen oder ein Junge bewirbt war und ist mir nicht wichtig. Auf die Person kommt es an!“, so der Inhaber.

Dass es auf die Person ankommt, deren Talente, Ziele und Wünsche wird immer noch häufig übersehen. Zahnmedizinische Fachangestellte sind Frauen, Ingenieure eben Männer und dann gibt es noch die Berufsbilder, die für jeden geeignet sind. Vielleicht wäre es generell hilfreich, weniger in stereotypen Bildern zu denken.

Es gilt, jeden Menschen so zu sehen wie er ist und ihn dann entsprechend zu fördern: unabhängig von Geschlecht, Nationalität und sozialem Hintergrund. Prägt man Heranwachsende ausschließlich aufgrund der eigenen Sichtweise und vorgegebener gesellschaftlichen Normen, ist das auch ein Verkennen des Gegenübers.

Insofern trägt der Girls‘ Day ein Stück weit dazu bei, festgefahrene gedankliche Strukturen abzubauen. Gelingt dies, könnten mehr junge Menschen einen Beruf ergreifen, der wirklich zu ihnen passt. Auch die Arbeitgeber würden davon profitieren.

Schon gewusst? Bei Carossa Immobilien können Sie kostenlos Ihre Immobilie bewerten.

coworking

Coworking als Chance?

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Dabei hat die klassische 40-Stunden-Woche und der damit verbundene Arbeitsplatz im Unternehmen nicht wirklich ausgedient. Allerdings wird dies regelmäßig sinnvoll ergänzt. Dabei haben unterschiedliche Teilzeitmodelle ebenso Einzug gehalten wie Home-Office Lösungen.

Weiterlesen »
maklerprovision

Maklerprovision: Was ist Dienstleistung wert?

Landshut/München. Das derzeitige Immobilienangebot ist für viele ernüchternd. Zu teuer, ungünstige Lage, nicht groß genug, kein Garten oder das Objekt entspricht anderweitig nicht den Bedürfnissen. Wird dann doch etwas Passendes gefunden, sind damit häufig Maklergebühren verbunden, was den Kauf zusätzlich verteuert. In Bayern fallen etwa 7 Prozent Provision an, welche zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt wird. Je 3,57 Prozent vom Verkaufspreis kommen hier auf beide Parteien zu.

Weiterlesen »
Immobilienboom

Luftschlösser und Traumhäuser: Immobilienboom vor dem Aus?

Landshut. Die Einwohnerzahl der Stadt stieg in den letzten Jahren kontinuierlich an, im Jahr 2018 waren bereits mehr als 72.000 Menschen hier gemeldet. Landshuts anhaltende Beliebtheit liegt dabei an vielen Faktoren: der Nähe zu München, den vielfältigen Arbeitsplätzen, dem kulturellen Angebot. Auch deswegen sehen viele ihre Zukunft in der Region und sind auf der Suche nach der Traumimmobilie.

Weiterlesen »
Call Now Button

Bewerten Sie jetzt Carossa